Inkontinenz durch Elektrosmog

Elektromagnetische Strahlung kann Blasenschwäche verursachen

Spar- oder Fluoreszenzleuchten

Josef Peter von Elektrosmog-Protect® ist einer der führenden Elektrosmog-Spezialisten der Schweiz. Sie können ihn mit einer Elektrosmogmessung beauftragen. Aus der Erfahrung in der Elektrobiologie weiss man, dass Spar- oder Fluoreszenzleuchten, wie sie heute im Handel erhältlich sind, Harninkontinenz begünstigen können.

Muskelschwäche erzeugen

Die elektronischen Komponenten von Spar- und Fluoreszenzleuchten verursachen eine Strahlung, die Interferenzen erzeugt, welche entweder Resonanz zu unserem Muskelsystem aufbauen oder, wie bei Kinesiologischen Versuchen getestet, Muskelschwäche erzeugen.

Beratung und Messung

Untersuchungen bei Inkontinenz können nur vom Spezialisten mit geeigneter technischer Ausrüstung durchgeführt werden. IBES Spezialisten beraten und messen physikalisch umfassend und ganzheitlich nach neuesten technischen Erkenntnissen.

Das Messresultat entscheidet

Eine zweite Haut, in der Sie leben

Je nach Resultat der Elektrosmog-Messung werden Massnahmen und Möglichkeiten im Messbericht abgegeben: Etwa, ob ein Gebäude eine professionelle Erdung braucht. In jedem Fall ist das Ziel, die elektromagnetische Strahlung zu vermindern und die Blasenschwäche damit anzugehen.

Auf Ihren Wunsch hin können wir auch mit Ärzten und Therapeuten, Architekten und Wohnraumgestaltern Ihrer Wahl zusammenarbeiten. Ihr Zuhause, aber auch der Arbeitsplatz sind wie eine zweite Haut, in der Sie leben – das gilt es stets zu bedenken. Eine Elektrosmog-Messung kann bei Unsicherheit Klarheit schaffen.

Blasenschwäche ist in unserer Gesellschaft keine Erkrankung, die öffentliche Aufmerksamkeit erregt, wie andere Krankheiten wie zum Beispiel ein Herzinfarkt, ein Unfall oder Diabetes. Sie wird sorgfältig verschwiegen, denn Inkontinente befürchten, dass ihre Behinderung entdeckt werden könnte.

Je älter die Patientinnen und Patienten sind, desto mehr müssen sie damit rechnen, dass ihr Leiden als natürlich, altersbedingt und daher als unvermeidlich angesehen wird. Wir versuchen, Ihnen durch unser Know-How zu helfen.

Fachleute von Esmogprotect

Bei unserer Elektrosmogmessung und den daraus resultierenden Sanierungsvorschlägen werden die Gesetzmässigkeiten berücksichtigt, denen bei der Nutzung der Elektronik und der Elektrizität zwingend Beachtung geschenkt werden muss.

Dabei wird auch der gesamte Baukörper mit seinen leitfähigen Strukturen und Materialien, sowie dessen installationstechnischen Details einbezogen, die wir als Spezialisten entsprechend berücksichtigen.

Eine Elektrosmog-Messung und umfassende, einwandfreie Lösungen können nur von fachlich ausgewiesenen Elektroinstallateuren, die als Elektrobiologen arbeiten, kompetent durchgeführt werden. Esmogprotect verfügt über diese Fachleute.

Messungen bei Ihnen vor Ort

So gehen wir vor

Leiden Sie an Inkontinenz, die womöglich von Elektrosmog verursacht wird? Josef Peter vom Ingenieurbüro für Elektro- und Gebäudetechnik macht bei Ihnen vor Ort Messungen. Dabei beurteilt er die Immissionsverhältnisse aufgrund geltender gesetzlicher und biologischer Grenzwerte.

Auf Ihren Wunsch werden qualifizierte Ärzte, Architekten, Elektroinstallateure und Wohnraumgestalter zugezogen.